Mit dem Tauchgepäck in den Urlaub

Wenn man in den Urlaub zum Beispiel auf die Malediven, Australien oder Indonesien fährt, möchte man natürlich auch schnorcheln bzw. tauchen gehen. Wenn man bereits eine eigene Tauchausrüstung besitzt, möchte man diese natürlich auch mit in den Urlaub nehmen. Aber wie transportiert man die Tauchausrüstung? Und wo packt man seine Ausrüstung rein?

Unsere Empfehlung sind Reisetaschen, denn diese sind sehr flexibel einsetzbar und können im Urlaub auch anderweitig verwendet werden. Einige Reisetaschen bietet gleich viel Stauraum, wie Koffer und lassen sich bei Nichtgebrauch kompakt zusammenlegen. Als Nachteil muss hervorgehoben werden, dass Reisetaschen meist ein großes Fach besitzen und deine ganzen Sachen dort verstaut werden müssen. Aber was muss beim Kauf einer Reisetasche beachtet werden?

Größe

Mach dir Gedanken, wie groß die Reisetasche sein muss. Reisetaschen gibt es in allen Größen von 20-100l Packvolumen. Reisetaschen sind um einiges leichter als Koffer mit demselben Packvolumen. Somit kannst du mehr Gewicht für den Tascheninhalt verwenden. Achte auch darauf, dass sich die Tasche leicht zusammenfalten lässt, damit man sie leicht verstauen kann.

Material

Das bevorzugte Material bei Reisetaschen sind Kunstfasern. Kunstfasern sind robust, reißfest und lassen sich auch feucht abwischen. Viele Reisetaschen sind wasserfest und eigenen sich damit sehr gut zum Transport der Tauchausrüstung. Zurzeit ist Segeltuch voll im Trend. Es ist modisch, atmungsaktiv und zugleich funktional.
Reisetaschen aus Leder sind auch sehr beliebt, doch haben diese auch ihren Preis. Sie sind sehr robust und haben eine hohe Lebensdauer. Leder verändert sich mit der Zeit und so bekommt jede Tasche ihren eigenen Charakter. Beschädigungen lassen sich außerdem sehr gut reparieren, somit hat man fast ein Leben lang eine Tasche aus Leder.
Das billigste Material für Reisetaschen ist Kunststoff. Früher waren diese Taschen wie verbreitet, da sie sehr günstig sind. Aber mittlerweile sind Taschen aus Kunstfasern preiswerter geworden, weshalb Kunststoff vom Markt verschwindet. Diese Reisetaschen sind nicht zu empfehlen, da sie dünn sind und bei Überbelastung schnell reißen.

Unsere Empfehlung - Cressi Gorilla Pro

✓ wasserdichtes Material

✓ groß genug für handelsübliches Tauchzubehör ( 95 x 34 x 42 cm / 135 Liter )

✓ robuste Verarbeitung

✓ vom Familienunternehmen Cressi, seit 1946

Amazon Bewertung: ✮✮✮✮✮

Zum Angebot*

Reisetauglichkeit

Wenn du in den Urlaub fährst, dann kann es durchaus sein, dass du deine Reisetasche ein Stück tragen muss. Achte deshalb darauf, dass der Schultergurt und die Handgriff ergonomisch gepolstert sind. Wenn du eine große Reisetasche kaufe möchtest, haben diese meist 2 Rollen. Da diese Taschen sehr schwer sein können, ist es sinnvoll Reisetaschen mit Rollen zu kaufen, da man diese einfach hinter sich herziehen kann. Sie haben auch einen Teleskopgriff und sind also fast wie ein Koffer verwendbar.

Fazit

Welche Reisetasche du für deinen Urlaub benötigst, musst du selbst entscheiden. Achte einfach auf eine gute Verarbeitung und auf die oben genannten Punkte, dann wirst du viel Freude mit deiner Reisetasche haben. Wo du deine Tasche kaufen kannst, ist auch dir überlassen. Lass dich entweder im Fachgeschäft beraten oder kaufe sie im Internet. Im Internet sind die Reisetaschen aber meist billiger und wenn sie dir nicht gefällt kannst du sie einfach wieder zurückschicken.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir aktivieren die Cookies aber erst wenn Sie auf akzeptieren klicken.